0%

EV7 Routen IconNordkap – Malta

Aufregende Aussichten
entlang der Alpenflüsse

Scroll down Icon
7409km
Länge
9durchquerte
Länder
4Unesco
Stätte
8Europäische
Flüsse

Nordkap – Malta

Der österreichische Abschnitt des EuroVelo 7, der insgesamt 550km lang ist, bietet aufregende Aussichten entlang der Alpenflüsse, durch wunderschöne Städte wie Linz und Salzburg und Naturreservate.

Bei Rybnik (CZ) quert der EuroVelo7 die tschechische Grenze nach Oberösterreich und folgt zuerst dem Mühlviertel-Radweg (R5), dann dem Gusentalradweg (R28) nach Süden bis St. Georgen. Danach fahren Sie stromaufwärts am Donauradweg (R1) nach Linz, durch die berühmte Schlögener Donauschlinge bis Sie Passau, die 3-Flüssestadt an der Deutsch-Österreichischen Grenze erreichen.

EuroVelo 7 Seitenfoto Natur in Almdorf jugendliche Radfahrgruppe

Von Passau folgt man dann dem Inn- bzw. Tauernradweg entlang der bayerisch-österreichischen Grenze durch das Europareservat Unterer Inn bis nach Salzburg. Von der Stadt Salzburg führt die Route Richtung Süden auf dem Tauernradweg und weiter auf dem Alpe Adria Radweg durch das Gasteinertal zur Tauernschleuse bei Bad Gastein bzw. Böckstein, wo Sie spektakulär per Zugtransfer den Alpenhauptkamm im Tunnel queren und in Mallnitz, Kärnten, aussteigen. In Mallnitz empfiehlt sich der Besuch des Nationalparkzentrums „BIOS“ des Nationalparks Hohe Tauern. Bis zur Möllbrücke verläuft die Strecke meist bergab anfangs auf einer ehemaligen Bahntrasse mit spektakulärem Ausblick. Bei Sachsenburg zweigen Sie dann in den Drauradweg ab und radeln stromaufwärts durch Lienz nach Italien, wo Sie als erste größere Ortschaft Innichen (San Candido) erreichen.

EV7 Wasserzeichen
EuroVelo 7 RoutenausschnittEuroVelo 7 Routenausschnitt | DrauradwegEuroVelo 7 Routenausschnitt | Alpe-Adria-RadwegEuroVelo 7 Routenausschnitt | Inn-RadwegEuroVelo 6 Routenausschnitt | DonauradwegEuroVelo 7 Routenausschnitt | Gusental-Radweg
DanubeLabs.com LogoECF LogoRadlobby.at LogoEuroVelo Logo